Wandern ist eine Sportart, die viele Bergsportbegeisterte mögen, daher ist für diese Begeisterten die körperliche Stärke das Wichtigste, auf das sie achten müssen.Wie kann man beim Bergsteigen körperliche Kraft sparen? Werfen wir einen Blick auf die Einführung der relevanten Kenntnisse des Wanderns und Bergsteigens und helfen uns, besser zu bergsteigen.

15 Möglichkeiten, beim Wandern Energie zu sparen

  1. Passen Sie Ihre Atmung an und versuchen Sie, Ihre Atmung Ihrem Bewegungsrhythmus anzupassen. Im Allgemeinen können Sie lernen, bei jedem Schritt einen Atemzug zu nehmen. Eine solche Atemregulierung ist eine gute Möglichkeit, die Energie im Körper aufrechtzuerhalten. Wenn Sie nicht an Pranayama gewöhnt sind, können Sie sich unterwegs zum Atmen zwingen und lernen, mit großen Mündern zu atmen.
  2. Verwandeln Sie das Gehen in eine rhythmische Aerobic-Übung, insbesondere beim Auf- und Absteigen, versuchen Sie, die Muskelbewegung entsprechend dem Rhythmus einzusetzen, um die Belastung von Knochen und Gelenken so weit wie möglich zu reduzieren.

3, um die Schildkröte zu Fuß zu halten, kann körperliche Ausdauer aufrechterhalten. Dadurch wird die Zähigkeit der Beinmuskulatur voll ausgenutzt, die die für langanhaltende Übungen erforderliche körperliche Kraft aufrechterhalten kann. Treten Sie niemals mit erhobenem Kopf nach vorne.

  1. Wählen Sie die Route entsprechend Ihrer körperlichen Verfassung. Wenn Sie häufiger Sport treiben und Ihre kardiopulmonalen Reserven ausreichen, können Sie an großflächigen Outdoor-Aktivitäten teilnehmen. Wenn keine Bewegungsgrundlage vorhanden ist, empfiehlt sich die Teilnahme an Kurzstreckenaktivitäten mit geringem Bewegungsumfang, wobei ab einem gewissen Maß an körperlicher Kraftreserve der Bewegungsumfang schrittweise gesteigert werden kann.
  2. Treffen Sie angemessene Vorkehrungen für Ruhepausen und Nahrungsergänzungen Wenn Sie längere Zeit zu Fuß gegangen sind, sollten Sie darauf achten, sich eine Zeit lang ausreichend auszuruhen. Etwas Energie, wie Zucker und Wasser, sollte während der Ruhezeit hinzugefügt werden, damit die vom Körper verbrauchte Energie rechtzeitig wieder aufgefüllt werden kann, um die körperliche Kraft schneller wiederherzustellen.
  3. Bringen Sie unbedingt Trekkingstöcke mit, bevor Sie klettern. Trekkingstöcke können Ihren Füßen helfen, wenn Sie bergauf gehen, und können Ihnen helfen, die Vibration Ihrer Knie zu reduzieren, wenn Sie bergab gehen, wodurch Schäden an Ihrem Körper reduziert werden.
  4. Es ist sehr wichtig, Ihren Körper vor dem Klettern zu trainieren. Im Allgemeinen dauert es etwa 15 Minuten, um den Körper aufzuwärmen.
  5. Gehen Sie beim Bohren in den Dschungel nicht nur mit gesenktem Kopf, sondern beugen Sie sich nach vorne, um zu vermeiden, dass Ihre Augen oder Ihr Gesicht von den Ästen verletzt werden.
  6. Versuchen Sie, nicht auf die mit Gras bedeckten oder unsichtbaren Schafsdärme zu treten. Verwenden Sie Trekkingstöcke, um zu überholen, sonst könnten Sie einen Hügel hinunterfallen oder in ein tiefes Loch fallen.
  7. Sie können die Schnürsenkel lockern, aber Sie müssen daran denken, Ihre Schuhe nicht auszuziehen, bevor Sie auf dem Campingplatz ankommen. Denn beim Langstreckengehen schwellen die Füße leicht an und das Ausziehen der Schuhe in der Pause macht für den nächsten Teil der Strecke nur noch unglücklich.
  8. Achten Sie darauf, in Ihrem eigenen Tempo zu gehen, versuchen Sie nicht, mutig zu sein und den Kopf in Eile zu vergraben, dies wird viel körperliche Kraft

verbrauchen, und das Ergebnis ist, dass Eile nicht ausreicht. Wenn Sie mit vielen Leuten unterwegs sind, suchen Sie sich am besten einen Begleiter, der ungefähr gleich schnell ist wie Sie.

  1. Messen Sie Ihre körperliche Fitness wissenschaftlich. Wenn Sie die ersten Male zu Fuß unterwegs sind, bleiben Sie am besten einige Stunden im Gehen, nachdem Sie sich ein Bild von Ihrem eigenen Können gemacht haben, können Sie die Intensität des Wanderns entsprechend steigern.
  2. Gehen Sie nicht einfach mit gesenktem Kopf und verpassen Sie die umliegende Landschaft. Beim Bergsteigen und Wandern im Freien ist Fitness nur eines der Ziele, und die angemessenste Geschwindigkeit ist es, den ganzen Tag über die Gehgeschwindigkeit halten zu können.

14, lernen, Beinarbeit auszuruhen. Beim Gehen hat jeder seine eigene Art. Beim Gehen sollte man so gehen, wie es für einen angenehmer ist, damit man seine Körperkraft wissenschaftlich und effektiv einsetzen kann. Beim Wandern sollten Sie wissenschaftlich auf Ruhe achten, im Allgemeinen müssen Sie sich alle 50 Minuten 10 Minuten lang ausruhen.

  1. Wenn das Wetter heiß ist und Sie viel schwitzen, können Sie dem Trinkwasser etwas Salz hinzufügen.

Von steven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.